Freitag, 22. April 2011

Studenten wählen neue Vertreter

Der ASTA hat baldige Neuwahlen bekannt gegeben. Grund ist das nahende Ende der Amtszeit des Studentenparlaments. In einer eMail werden alle Studenten aufgefordert, ihre Kandidaturen einzureichen:
Werte Studierende,

hiermit kündigen wir die Wahl der Studierendenschaft an!

Aufgrund des Ablaufes der Amtszeit des Studierendenparlamentes müssen die Gremien der "Verfassten Studierendenschaft" neu gewählt werden.

Die Wahl findet vom 23. bis 25. Mai statt, und die Bewerbungsfrist für KandidatInnen startet HEUTE!

Ihr könnt euch bis zum 6. Mai um 14.00 Uhr als KandidatInnen für Stupa und Fachgruppenvertretungen aufstellen lassen.

ALLE Infos in der offiziellen Wahlankündigung unter http://www.asta-lueneburg.de/fileadmin/images/wahlen/Wahl_SoSe_2011/Wahlankuendigung_2011_21_04_2011.pdf

Weitere Infos unter www.asta-lueneburg.de/wahl

Wir freuen uns auf eure Kandidaturen!

schöne Ostern wünscht der Wahlausschuss,
i.A. Caspar Heybl, stud. Wahlleiter

--
AStA Universität Lüneburg
- stud. Wahlausschuss -
Scharnhorststraße 1
21335 Lüneburg

Tel.: +49(4131)677-1510
E-Mail: wahl@asta-lueneburg.de
Internet: http://www.asta-lueneburg.de/wahl
Die Fristen sind sehr knapp, hoffentlich finden sich genug Kandidaten für die Wahlen.

LeuphanaWatch findet: Jetzt ist es an der Zeit für alle Facebookpolitiker in die richtige Politik überzuwechseln und sich einer Wahl zu stellen.

Kommentare:

  1. Sebastian Heilmann26. April 2011 um 16:56

    Schon lustig, hier wo es um die Aufforderung zum mitgestalten geht, sind keine Kommentare zu lesen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Fristen sind leider wirklich sehr knapp, wir waren aus planerischen Gründen gezwungen, die Minimalfristen zu nutzen - was übrigens auch in den letzten 5 Jahren der Fall war.

    Ich würde mich auch freuen, wenn die Initiatoren der Spoun4PResident-Kampagne mithelfen würden - immerhin sind 2 von ihnen ordentlich gewählte Mitglieder des Studierendenparlamentes, mehrere andere sind NachrückerInnen oder in der Geschäftsführung "der Fachschaft" (für Wirtschaftswissenschaften).

    AntwortenLöschen
  3. @ Caspar: Sprich sie doch persönlich darauf an, anstelle sie hier im Internet und auf einer die eher Missfallen gegen andere Verbreitet. Das kritisiert Ihr vom AStA ja schließlich auch bei einigen Beiträgen ja auch, wenn man einen von Euren aktiven hier nicht angemessen reagiert. Also bitte, manche müssen doch den Anstand behalten, damit bald nicht der Krieg auf dem Campus ausbricht.

    AntwortenLöschen
  4. @ Christian Cohrs
    Der Krieg ist doch längst da! Es gilt doch längst die Parole: „Wer nicht mit macht ist gegen uns“. Auf dem Campus werden doch Menschen genötigt, sich sichtbar für eine Seite zu stellen. Dies in völliger Unwissenheit, worüber im Senat oder im Stiftungsrat diskutiert wird. Es kann doch nicht sein, dass einerseits es sich um eine geheime Personalsache handelt und gleichzeitig öffentliche Kampagnen hierzu gefahren werden.
    Hätte sich jemand vorstellen können, dass in der Zeit des PPÖ Verfahrens für das neue Zentralgebäude hier Unterschriften gesammelt werden, dass wir für BAM-Deutschland als Bauunternehmer sind? Eine Abweichende Meinung wird hier schon lange nicht mehr akzeptiert.
    Wieso sollte es keine Nacht der langen Messer auf diesem Campus geben wenn sich eine Seite erst mal durchgesetzt hat? Geht es noch um die Sache oder die völlige Vernichtung der Gegenseite? Selbst wenn man selbst mit abstürzen sollte?
    Peacemaker

    AntwortenLöschen