Donnerstag, 12. Mai 2011

Ein Jahr LeuphanaWatch

Eine Nachricht in eigener Sache:

Am Samstag haben wir unser einjähriges Jubiläum gefeiert.

Das Team von LeuphanaWatch dankt seinen neuen und treuen Lesern für ihr fortwährendes Interesse und die zahlreichen Kommentare, die insbesondere in den vergangenen Wochen und Monaten eingegangen sind. Seit dem vergangenen Herbst sind unsere Zugriffszahlen explodiert, immer mehr Menschen besuchen dieses Blog und beteiligen sich. Seit mehreren Monaten staunen wir jedes Mal auf Neue, dass der Besucherrekord des Vormonats erneut übertroffen wurde - mehrfach verdoppelten sich bereits die Zahlen im Vergleich zum Vormonat. Mittlerweile sind jeden Tag viele hundert Menschen auf diesen Seiten aktiv.

Damit das so bleibt, möchten wir nah bei unseren Lesern sein. Deshalb bitten wir um Meinungen:

Worüber sollen wir berichten? Welche Themen liegen Ihnen und euch auf dem Herzen? Was müsste umbedingt einmal gesagt werden, was gehört kommentiert? Welche Änderungen sollte LeuphanaWatch vornehmen?

Das ganze Team freut sich über Kommentare unter dieser Meldung, gern auch Hinweise per eMail.

Kommentare:

  1. abschalten wäre ne lösung... da es sich laut eurer eigenen aussage um ein team handelt,das diesen block betreibt müsstet ihr rechtlich ein impressum angeben. denn von einer reinen privaten nutzung kann hier nun wirklich nicht mehr die rede sein...

    AntwortenLöschen
  2. Vorschlag zum Berichten:
    findet mal die guten Dinge, die an der Leuphana passieren. Es gibt ja allerlei sehr spannende Dinge, die man hier auch mal diskutieren könnte.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche euch auf jeden Fall ein dickes Fell und einen langen Atem, um die inhaltslose Nerverei der Internettrolle auszuhalten die jede Plattform hat.
    Ihr macht einen Top-Job - die Nutzerzahlen habt ihr zu Recht!

    AntwortenLöschen
  4. Aufgrund von technischen Problemen bei unserem host blogspot.com sind leider einige Kommentare verloren gegangen. Wir haben weder Beiträge, noch Kommentare entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. In einem verschwundenen Kommentar wurde angeregt, auch einmal über positive Entwicklungen zu berichten.

    Ein Kommentar empfahl, den Betrieb dieses Blogs einzustellen.

    Ein Kommentar wünschte alles Gute für die weitere Arbeit.

    AntwortenLöschen
  6. Ein Impressum wäre mal ne Idee!

    AntwortenLöschen
  7. Was ist denn aus ASTA-Copy geworden? Wann wird er dicht gemacht?

    AntwortenLöschen